Nichts tun12.10.2020

NICHTSTN_320Weitere Erfahrungen zeigen, dass es doch Themen gibt, die mit „was tun“ nicht gelöst werden. Es sind die Menschen die den Ganzen Tag was tun die was anderes, was ganz besonderes brauchen.

Das ultimative Heilmittel für alle die ständig in Bewegung sind, die nicht aufhören können am Rad zu drehen, im Rad zu laufen. Blockiert sein heißt für mich , nicht mehr raus schauen können. Das passiert wenn wir zu viel tun, uns nur noch ablenken. Oder wenn wir nicht wollen dass sich was ändert. “Nichts tun” bedeutet einfach mal still sein, hinschauen. Dann an den kleinen Stellschrauben drehen (wie Bullet Journal Autor Ryder Carroll es gerne nennt). Oder auch Weichen stellen und heute, Jetzt mal einen anderen Weg gehen. Nichts Tun ist, sich mit sich selbst konfrontieren, sich selbst erleben.

Und nebenbei erwähnt: Sprüche sind nur Hingucker, es geht um den Inhalt, ums Erleben durch umsetzen.

Kategorien: Sinn, erfüllt leben, Erfolg