Anregungen

Komfortzone12.11.2019

Komfortzone kann jeder – und je länger wir Komfortzone machen, desto weniger merken wir, dass wir es tun. Und desto schwerer fällt es uns sie mal, nur mal kurz, zu verlassen. Schade, denn genau da, genau jenseits dieser Grenze beginnt Leben.
Pflanzen zum Beispiel tun mit jedem Zweig etwas Neues, stoßen in unbekanntes Gebiet vor, genau wie Kinder. Würden sie das nicht tun, würden sie nicht wachsen. Würden Menschen nur das tun was sie können, würde das Leben versiegen.

Lasst uns heute einen Schritt weiter gehen. Etwas anderes denken, neues sagen, etwas ungewohntes tun. Nur so, aus Freude am Leben.

4C0DD56E-AF08-4048-B2D5-0A4BDCC064C8

Kategorien: Nachgedacht, erfüllt leben

Wertschätzung19.10.2019

luftEs ist schon interessant, dass wir, je mehr wir etwas brauchen, es umso weniger wertschätzen.
Meist geht uns erst dann ein Licht auf, wenn es zu spät ist.
Wenn der Partner oder das Kind weg ist. Wir nichts zu essen haben, nichts trockenen anzuziehen kein Wasser zum trinken oder keine saubere Luft mehr zum Atmen haben.

Nur weil es nichts kostet, heißt es nicht, dass es nichts wert ist, im Gegenteil. Ein wenig Wertschätzung im Leben, den wirklich wertvollen Dingen gegenüber wäre angebracht, oder?

Meist sind diese “Dinge” auch die wirklich schönen, die uns wirklich etwas bedeuten.

Kategorien: Nachgedacht

Wo wir stehen29.09.2019

IMG_0120Manchmal ist es sinnvoll dass wir in der Gegenwart sind, ganz im jetzigen Moment. Oft sid wir ganz woanders, eben nicht dort wo wir gerade sein sollten. Vielleicht sorgen wir uns gerade über irgendetwas, oder unsere Gedanken drehen sich ums liebe Geld, auch ein “kann nicht” bringt und überall hin, nur nicht dort wo wir gerade sind.

Manchmal hilft ein bewusstes Wählen der Gegenwart, damit wir wieder verantwortlich handeln und entscheiden können. Oft jedoch hängen wir so in unseren Gedanken, zum Beispiel über unsere Verpflichtungen, so dass wir nicht in der Lage sind, der aktuellen Situation entsprechend, so wie es von uns erwartet wird, zu entscheiden.

Hier eine Methode die Ihnen helfen kann wieder in die Gegenwart zu kommen. 5 Minuten, die Zeit einer Raucherpause und ein ungestörter Ort sind dafür nötig. Setzen Sie sich bequem und aufrecht an einen ruhigen Ort (Sind Sie geübt geht es überall). Schritt 1: Schließen Sie die Augen und seien Sie äußerlich still. Lassen Sie all Ihre Gedanken in Ihrem Kopf kreisen, beobachteh Sie diese Kreise für für etwa eine Minute. – Nun stellen Sie sich eine Schubladenwand vor und suchen sich eine Leere in der passenden Größe aus, beschriften Sie diese mir “Gedankenkreise” und dem heutigem Datum. Schritt 2: Fangen Sie nun all die Gedankenkreise die über Ihrem Kopf fliegen vorsichtig ein und stecken sie in diese Schublade. Sie können später, wenn Sie keinen freien Kopf mehr brauchen immer wieder darauf zurückgreifen. Wenn immer noch Gedankenkreise fliegen sollten entspannen Sie Ihre Schultern, lassen ein wenig den Kopf kreisen und wiederholen ganz entspannt Schritt 1 für etwa eine halbe Minute und dann noch einmal schritt zwei. Nun öffnen Sie Ihre Augen, schauen sich langsam um. Das ist Ihre Gegenwart. Seien Sie jetzt, so lange wie nötig ganz present (Ihre ganzn Themen warten geduldig in Ihrer Schublade).

Kategorien: erfüllt leben, Tools

Leben = fortlaufende Entscheidungen03.09.2019

Stellen Sie sich vor Sie fliegen. Sie müssen entscheiden, hier lang oder da lang. Sie können nicht einfach sagen, jetzt mache ich nichts mehr, jetzt warte ich erst einmal…
Genau so ist es in unserem Leben: wir entscheiden oder wir lassen entscheiden, solange wir leben – es gibt keine Pause.

P1050390

Manche von ihnen haben echte Weichen gestellt, andere wiederum waren bedeutungslos. Rückblickend können wir sehen was war, und heute können wir Veränderungen für eine gewünschte Zukunft einleiten.
Manche unserer Entscheidungen erleben wir nicht als solche, es passiert einfach. Andere sind schleichend und wirken sich langsam aus. Nur rückblickend können wir, wenn wir es wollen, die Zusammenhänge verstehen. Nur vorwärtsblickend können wir, wenn wit wollen, etwas verändern. Immer lässt sich etwas verändern. Das Leben ist ständige Veränderung.

Kategorien: Sinn, erfüllt leben

Fakten26.08.2019

IMG_9592Das worüber geredet wird sind in der Regel nicht die Fakten. Es sind die persönlichen Interpretationen von Fakten. Interessant ist auch, dass die Fakten in der Regel negative Nachrichten sind. Menschen mögen negative Nachrichten und reden gern darüber. Und oft sind dabei sind die eigenen die interessantesten.
Sich Sorgen machen zum Beispiel hat weniger mit Fakten zu tun, als mit der eigenen Vorstellungskraft das unerwünschte zu visualisieren. In der Regel helfen einem Fakten entspannter zu sein.

So ist es sinnvoll sich dessen bewusst zu sein und das eine vom anderen strikt zu trennen.

Kategorien: Nachgedacht

Aschenputtel02.08.2019

44_AschenputtelJe mehr wir eingebunden sind in unsere Welt, dasto weniger Raum bietet sie für Zufälle. Das Glück ist unscheinbar, sieht manchmal aus wie ein dunkler Fleck. Hinschauen… ein neuer Einfall… kleine Welten eröffnen sich.

Was ist das denn? hat jemand den Müll nicht weg geräumt? Aschenputtel? ich kenne keine Märchen. In meiner Welt zählt nur der Umsatz. – Wenn das Ihre Reaktion auf diese Karte ist, dann sind Coachingkarten Zeitverschwendung.

Wenn Sie denkken: “Ja, ich warte schon Jahre auf meinen Prinz”, dann haben Sie den Sprung vom Märchen in der Wirklichkeit noch nicht gewagt.

Zu allem gibt es viele Sichtweisen und jeder hat auf seine Weise recht. Wichtig ist herauszufinden, welche Sichtweise für uns am hilfreichsten ist.

Die Lösung liegt in der Regel im Tun, selten im Warten. Auch Aschenputtel hat nicht gewartet. Geträumt hatte sie, ab und zu, aber nicht gewartet.

Die Karte “Aschenputtel” ist eine von mehr als 80 Karten aus dem Coaching Karten Set.

Kategorien: Coaching Karten

SFC 156 - Das Leben ein Spiel15.07.2019

Wie ist das Leben gedacht?

Es ist ein Spiel, auf einem Spielfeld mit Möglichkeiten die durch Regeln beschränkt sind. Diese Regeln sind keine Regeln im üblichen Sinn, sie können nicht nicht befolgt werden, keiner kann sie übertreten. Es ist ein perfektes Spiel.

Bei Monopoly zum Beispiel könnte man Dinge tun die nicht erlaubt sind. 2x würfeln, auf ein Feld gehen welches man nicht gewürfelt hat uns so weiter.

Im Spiel Leben ist das anders. Fliegen zum Beispiel, ohne Hilfsmittel, ist nicht erlaubt. Sich an einen anderen Ort beamen, an zwei Orten gleichzeitig sein, nie krank werden oder älter werden als ca 100 Jahre…, alles nicht erlaubt, so sind die Regeln.

Der Erhalt des Spielfeldes und nicht auf Kosten anderer spielen ist für mich selbstverständlich, spreche ich hier nicht weiter drüber.

Aufgabe für die nächsten 7 Tage:
Der Sinn dieses Spiels ist, eine Aufgabe zu bewältigen. Diese Aufgaben variieren von Kultur zu Kultur, von Zeitalter zu Zeitalter. Ich kenne folgende Aufgaben:
Suchen Sie sich eine Aufgabe aus oder erledigen Sie alle Aufgaben, der Reihe nach.

Gelassen bleiben trotz widriger Umstände, Krankheit, Alter und Tod

Trägheit überwinden (Finde heraus wo und was Trägheit ist und tue etwas, bringe etwas wundervolles in die Welt.)

Das Positive kultivieren (Finde heraus was das „negative“ und was das „positive“ ist und lebe das positive, Tag für Tag)

Hier der Link zu meinem Video auf YouTube dazu.

Kategorien: Sinn, erfüllt leben

Nichts Tun13.06.2019

Wie wäre es, wenn wir einfach mal nichts tun würden. Unseren Körper mal für eine oder ein paar Minuten nicht bewegen. Unsere Augen umherschweifen lassen, innerhalb unseres Gesichtsfeldes. Oder die Augen schließen und nur hören. Wenn wir ganz präsent wären und nur wahrnehmen würden – Wie so ein Schild, das in den freien Raum schaut.

IMG_8393_kl

Ich glaube es würde uns gut tun. Wir wären etwas mehr verbunden mit uns selbst, hätten einen klareren Kopf und die ein oder andere gute Idee. Mag sein, dass die Konsumgesellschaft (wer oder was das ist) uns das verbietet. Nichts tun, und dann noch eigene Ideen, wo kommen wir denn da hin??

Also ich finde es gut, probiert es aus und nicht weiter sagen, wo kämen wir denn da hin?

Kategorien: Sinn, erfüllt leben