Anregungen

Was mache ich eigentlich gern ? (Die 4 Listen)13.08.2016

Kinder wissen es in der Regel. Schon als junger Erwachsener hat man oft keine Ahnung mehr. Das „Leben“ wartet, welches ist der richtige Beruf. Es geht ums Geld verdienen, die Kariere und womöglich auch Familie. Was man gern macht wird bestenfalls zum Hobby und verliert sich meist in den alltäglichen „Pflichten“.
Mit 65 dann, wenn das Leben (der Beruf eben) plötzlich zu Ende ist, hat man längst vergessen oder verlernt, was man gern macht. Auf einmal stellt man selbst die Frage nach dem Sinn und steht da wie mit 18, nur nicht ganz so fit.
Zu oft sind es Andere die wissen was sinnvoll ist, die einem sage worum es geht, was das „richtige“ für einen ist.
In der Regel leben Selbstständige, Künstler, Musiker, Sportler ihr Ding, tun das was sie gern machen. Vielleicht werden sie deshalb oft zu Idolen gemacht.

Was wir gern machen ist ein Teil unseres Wesens. Es kann sich von Lebensabschnitt zu Lebensabschnitt ändern. Aus dem was wir gern machen entwickelt sich der Sinn unseres Lebens.

Hier ein einfaches „Tool“ wie Sie herausfinden können, was ein Teil Ihres Wesens ist:

Schreiben Sie vier Listen

1. Liste: Ihre Fähigkeiten, alles das, was Sie gut können, auch ganz “normale" Dinge wie Auto fahren, Kochen, zuhören…
2. Liste: Ihre Leidenschaften, das was Ihnen richtig Spaß macht. Schreiben Sie auch Dinge auf von denen Sie denken, dass sie es sind oder sein könnten.
3. Liste: Was Ihnen in Ihrem Leben wichtig ist, Ihre Werte. Dinge wie: Spaß, Ehrlichkeit, Freiheit, Glaube, Verbindlichkeit, Familie, allein sein, viele Freunde, Reisen, ein Hund, Kariere, Unabhängigkeit, Partner und so weiter.
4. Liste: Was Sie tun, Tag für Tag. Bei der Arbeit, Zuhause, mit Freunden, am Wochenende…

Nun schauen Sie sich Ihre Listen an.

Haben Sie Fähigkeiten entwickelt zu denen es keine Leidenschaften gibt? Haben Sie Leidenschaften die Sie noch nie ausprobiert haben. Sind Ihnen Dinge wichtig die Sie schon lange übersehen haben. Finden Sie heraus was Sie glücklich macht, was sie weiter entwickeln wollen, im Sinne Ihrer Werte. Erinnern Sie sich an diese Erkenntnisse wenn Sie unzufrieden sind.

Hier die drei Listen als PDF zum herunterladen und ausdrucken: Die_4_Listen

Kategorien: Tools, erfüllt leben, Aktuell

Fish Philosophy06.08.2016

Fish_Titel_200Ok, den Fischmarkt in Seatle gibt es. Ob er so wie beschrieben entstanden ist, weiß ich nicht. Spielt auch keine Rolle. Die Geschichte ist toll und die Methode funktioniert. Und darum geht es.

Die vier Pfeiler der Fisch Philosophie: Die eigene Einstellung selber wählen, Spielen, Anderen Freude bereiten, Präsent sein. Alle sind wichtig, der erste ist ein besonderer Schlüssel, wenn man den nicht wenigstens theoretisch annehmen kann wird es nicht leicht.
Nicht leicht Womit ?? Mit der Lebensfreude, dem sich Tag für Tag erfüllt fühlen, Sinnvoll, zur rechten Zeit am rechten Platz zu fühlen.
„Fish Philosophy“ ein Buch dass uns genau dazu anregt.
Ich denke jeder religiöser Hintergrund ist möglich, oder auch ohne.

Kategorien: Buchempfehlung, Erfolg

Kleine Meditation30.07.2016


Einfach still sein, schauen und atmen.
Immer wieder zwischendurch ist das wunderbar für einen entspannten Tag.

Kategorien: erfüllt leben

Ich kam, sah und fotografierte29.07.2016

IMG_8965_kl

Genau so war es, ohne dass es verändert wurde, und das Foto ist nicht bearbeitet.
Fotografie als Tool zur persönlichen Entwicklung: Kreativität, Fantasie, Aufmerksamkeit. Sich trauen, Spaß zu haben, einfach so. Das Werkzeug zu nutzen, ganz bewusst sein, ohne Kontrolle (das macht doch keinen Sinn, wenn mich jetzt jemand sieht, und was mache ich dann damit? …)

Wir müssen es erst wieder lernen, Dinge einfach so zu tun, eben nur weil es Spaß macht.

Kategorien: Tools, Kreativität

Die "Zwei Atemzüge Stille"24.07.2016

Meditation kann vieles sein, nicht nur Za-Zen (Die Zen-Meditation, Mehrmals 25 Minuten bewegungslos sitzen).

Eine der kleinsten Meditationen ist die “Zwei Atemzug Stille”, am besten mit geschlossenen Augen. Sie ist ein wunderbares Werkzeug, immer wenn wir etwas beginnen. Sie ist ein kleiner Reset, wir starten bewusst mit der neuen Handlung. Zum Beispiel:

  • Im Auto sitzend, vor dem Losfahren.
  • Vor dem Essen sitzend, bevor wir das Besteck in die Hand nehmen.
  • Das Telefon klingelt, bevor wir abnehmen.
  • Wir wollen telefonieren, nehmen den Hörer in die Hand, bevor wir wählen.

Einfach einen Moment inne halten, bewegungslos, nichts denken. Mit geschlossenen Augen zwei Atemzüge – einen kleinen Augenblick stille erleben.

Kategorien: Aktuell, erfüllt leben

Blockade16.07.2016

57_BlockadeJeder kennt sie, die Blockade, und hat sie in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen schonmal erlebt.
Ich möchte hier mal behaupten, dass eine Blockade nichts weiter als ein Umstand ist, den man als solches erlebt. Und dass man den Umstand auch anders erleben könnte. Das heißt, dass eine Blockade kein Fakt ist, sondern eine Sichtweise.

Das Bild zeigt ein Stoppschild, dunkle Bäume und einen nicht ganz hellen Himmel. Und das alles nicht so ganz klar. Eine Blockade ist nicht zu sehen. Ich wüsste auch nicht wie eine Blockade aussehen soll. Besonders nicht eine „innere Blockade“. Trotzdem denke ich, dass Menschen die sich mit Blockaden auskennen auf dem Bild eine sehen können.

Die Karte “Blockade” ist eine von mehr als 80 Karten aus dem Coaching Karten Set.

Kategorien: Coaching Karten, Erfolg

Coaching Karten15.07.2016

05_Zeit

Mein Coaching Karten Set ist ein spannendes Werkzeug für Coaching und Selbstreflektion. Es besteht aus über 80 Karten und bietet viele Arbeits- und Spielmöglichkeiten.
Durch die oft ungewohnten Bilder und Begriffskombinationen übt es unsere Fähigkeit zur Assoziation und unsere Intuition.
Der Begriff spricht unseren rationalen Verstand an. Das Bild eher unsere eigenen, im unbewussten gespeicherten, Bilder. So ist die Interpretation der Karte abhängig von unserer Stimmung, was auch so gedacht ist, denn so können die Karten uns immer wieder dort abholen wo wir gerade stehen.
Die Coaching Karten können alte Überzeugungen aufdecken und so Raum für neue Ideen schaffen. Immer wieder bringen sie neue Bewegung in unsere eingefahrenen Gedanken-Pfade.

Hier finden Sie mehr über das Coaching Karten Set.

Kategorien: Coaching Karten, Erfolg, Kreativität, Tools

Richtig und Falsch01.07.2016

Das was richtig ist, ist das was Sinn macht, ist das was konstruktiv ist, für alle beteiligten.
So kann das was richtig und was falsch ist sehr individuell sein.

Kategorien: Sinn