Anregungen

SFC 106 - Weißes Blatt29.10.2017

Dies ist das 6. Thema zu meinen fortlaufenden Video-Training für Selbsterfahrung und mehr Lebensfreude pro Tag. Mehren wir unsere Lebensfreude, mehren wir auch die Lebensfreude der Menschen in unserer Nähe.

Das Thema dieser Woche: „Weißes Blatt“
Als Symbol ist es gefährlicher als Ihr vielleicht denkt.

„Wir nehmen uns ein weißes Blatt und einen Stift und lassen uns gehen.“
Drei mögliche Reaktionnen sind mir eingefallen:
1. „Und was soll das jetzt?“
2. „Das macht mir Angst“
3. „Cool, freier Raum…“
Fantasie, Kreativität, schöpferisches Handeln, ist uns angeboren, jedem Menschen. Wenn wir denken: Was soll das, wozu, ich sehe keinen Sin darin…, haben wir den Kontakt zu ihr verloren, habe wir sie vergraben.
Mit dieser Übung können wir sie wieder erwecken.
In allen Lebensbereichen bereichert Fantasie, Kreativität unser Leben.
Wir können etwas neues erschaffen, Jahr für Jahr.
Manchmal müssen wir uns selbst freie Räume schaffen.
Im beruflichen Leben, Privat und für unsere persönliche Entwicklung,
können wir freie Räume für unsere eigenen Schöpfungen nutzen

Wir machen uns Notizen darüber was wir erlebt.

Hier der Link zu meinem Video auf YouTube dazu.

Kategorien: Tools, Kreativität

SFC 105 - Kleine Meditation22.10.2017

Dies ist das 5. Thema zu meinen fortlaufenden Video-Training für mehr Lebensfreude pro Tag. Mehren wir unsere Lebensfreude, mehren wir auch die Lebensfreude der Menschen in unserer Nähe.

Das Thema dieser Woche: „Kleine Meditationen“
Meditation ist Meditation, ob klein oder groß.

Die 3 “W’s” der Meditation: Was, Wozu, Wie
Was – Stille, loslassen, “abschalten”, ganz im Jetzt sich selbst erleben.
Wozu – Entspannung, zur Ruhe kommen, Auseinandersetzung mit sich selbst.
Wie – Es gibt viele Formen der Meditation zum Beispiel sitzen: still, aufrecht, mit halb geschlossenen Augen, dem Atem folgen. Eine Minute oder länger. Beim Zen in der Regel 25 Minuten (oft mehrmals hintereinander.
Oder still gehen, in der Natur, nur schauen, erleben, ohne zu reagieren, dem Atem folgen, nur das bewegen was zum Gehen benötigt wird.
Jeder kann es und jeder profitiert davon. Wichtig ist es, bevor man die Lust verliert, die richtige zu finden.

Drei Übungen für die nächste Woche:
Still sitzen für 1 Minute – Morgens und Abends
Still gehen, 10 Minuten – Am Nachmittag
Still schauen – Mehrmals am Tag zwischendurch

Das erlebte zu notieren ist immer wieder sinnvoll.

Hier der Link zu meinem Video auf YouTube dazu.

Kategorien: Tools, erfüllt leben

SFC 104 - Gute Gewohnheiten15.10.2017

Dies ist das 4. Thema zu meinen fortlaufenden Video-Training für mehr Lebensfreude pro Tag. Mehren wir unsere Lebensfreude, mehren wir auch die Lebensfreude der Menschen in unserer Nähe.

Das Thema dieser Woche: „Gute Gewohnheiten“
Für mich eigentlich ein Widerspruch in sich :-)

„Unbewusste Gewohnheiten verkürzen unser Leben“
„Schlechte Gewohnheiten haben Folgen“
„Gute Gewohnheiten bringen uns leichter in die Lebensfreude“
„Bewusste Gewohnheiten sorgen für stetige Entwicklung“

Wir versuchen uns diese Woche gute Gewohnheiten zu setzen, eine Morgen- oder/und eine Abendroutine und zwischendurch in bestimmten Situationen oder Zeitfenstern.

Hier der Link zu meinem Video auf YouTube dazu.

Kategorien: Tools, erfüllt leben

SFC 103 - Persönliche Werte07.10.2017

Dies ist das 3. Thema zu meinen fortlaufenden Video-Training für mehr Lebensfreude pro Tag. Mehren wir unsere Lebensfreude, mehren wir auch die Lebensfreude der Menschen in unserer Nähe.

Die Beschäftigung mit unseren Werten bringt uns in Kontakt mit uns selbst und ermöglicht so persönliche Entwicklung.

Fällt es uns schwer unsere Wünsche und Ziele zu erreichen so liegt es oft daran, dass sie in Konflikt mit unseren Werten stehen.

Hier nochmal meine Aussagen
zur 1. Übung:
„Was uns wichtig ist, ist Teil unserer Werte, und Teil unserer Identität“

zur 2. Übung:
„Das was wir den ganzen Tag über denken, sagen und tun, ist das was uns wichtig ist. Daraus entwickeln sich unsere Werte“
„Die Menschen und Dinge, mit denen wir uns tag-täglich umgeben sind uns wichtig, aus ihnen entstehen unsere Werte.“
„Das Umfeld in dem wir uns Tag für Tag bewegen, und unsere Einstellung dazu, prägt unsere Gedanken uns das was wir sagen und tun. Es wird zu einem Teil von uns, ob wir es wollen oder nicht. – Und so spiegelt es unsere Werte.“

Wenn wir unsere Werte ein Stück weit kennen entsteht die Frage: In wie weit stehen unsere gedachten Werte und das was wir leben in Konflikt?

Wie es auch ist, es ist gut so. Es geht erstmal darum, dass wir uns unserer Werte bewusst sind.

Hier der Link zu meinem Video auf YouTube dazu.

Weitere Blogbeiträge zum Thema “Werte”:
Coaching Einstieg – Fragen zur Selbstreflektion
Was mache ich eigentlich gern ?

Kategorien: erfüllt leben, Sinn

SFC 102 - Lächeln01.10.2017

Dies ist das 2. Thema zu meinen fortlaufenden Video-Training für mehr Lebensfreude pro Tag. Mehren wir unsere Lebensfreude, mehren wir auch die Lebensfreude der Menschen in unserer Nähe.

Das Thema dieser Woche: „Lächeln“
Lächeln entspannt, gibt uns positive Energie, bringt uns in Kontakt mit anderen Menschen. Mit unserem Lächeln erhellen wir unser Leben und das Leben der Menschen in unserer Nähe.

Eine Woche lang üben, so oft wir daran denken. Wir notieren uns jeden Abend, wie es uns ergangen ist, unsere Erfahrungen und Erkenntnisse.

Hier der Link zu meinem Video auf YouTube dazu.

Kategorien: Tools, erfüllt leben

SFC 101 - Aufmerksamkeit24.09.2017

Dies ist das erste Thema zu meinem neuen fortlaufenden Video-Training für mehr Lebensfreude pro Tag.
Mehren wir unsere Lebensfreude, mehren wir auch die Lebensfreude der Menschen in unserer Nähe.

Thema ist „Aufmerksamkeit“
Aufmerksamkeit ist Energie, geistige Energie. Aufmerksamkeit braucht Zeit, unsere Lebenszeit. – Worum geht es?
1. Uns bewusst zu sein worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten.
2. Uns fragen, dient das worauf wir uns gerade ausrichten unserer Lebensfreude.
3. Unsere Einstellung zu dem worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten.

Wir achten wenn möglich den ganzen Tag über auf diese Punkte. Wir notieren uns abends wie es uns ergangen ist, unsere Erfahrungen und unsere Erkenntnisse.

Hier der Link zu meinem Video auf YouTube dazu.

PS: Dies ist die erste Videofolge Trainings zur persönlichen Entwicklung. Die ersten 99 Folgen waren tägliche Textbeiträge mit kleinen Anregungen. Sie finden Sie in meinem Blog: Sonnenzentrum Tagebuch

Kategorien: Tools, erfüllt leben

Das Leben ist eine Nuss18.09.2017

Zum einen kommt mir die Komfortzone in den Sinn. Wollen wir die Nuss knacken, müssen wir die Kissen beiseite legen, unsere Komfortzone verlassen und los legen.

Zum anderen können wir auch die Nuss einpflanzen, und immer gut pflegen. Es braucht ein wenig Geduld und wir werden erleben wie aus der Nuss etwas großes wird. Auch das geschieht ausserhalb unserer Komfortzone.

Immer wenn wir die Kontrolle abgeben und offen sind für etwas Neues, dann wird es interessant, dann lohnt sich der Tag.

A.01_-_Leben_Nuss

Kategorien: Kreativität, Sinn

Querdenken13.09.2017

MaisBaggerOft ist es wichtig auf neue Gedanken zu kommen. Sei es in einem kreativen Prozess für einen Kunden, bei der Lösung eines Problems oder auch im Spiel mit Freunden.

Je weniger wir es gewohnt sind auch mal um die Ecke zu denken, desto schwerer fällt es uns eine ungewohnte Idee zu entdecken. Es geht darum unsere Assoziationsgabe in Form zu halten, immer wieder zu Üben. Genau wie eine fremde Sprache oder die Fitness unseres Körpers.

Mir macht es immer wieder Spaß, zwischendurch, durch irgendetwas auf andere Gedanken zu kommen, vom Thema abzuschweifen. Ob es ein Foto ist. etwas das ich gerade sehe, ein Satz oder Wort des ich höre oder Lese. Oft lockert es die Situation und bringt auch meinen Gegenüber auf andere Gedanken.

Ein Bagger zum Beispiel, der Mais baggert, oder darin badet… Unsere Assoziation hat immer mit dem zu tun womit wir uns gerade (unbewusst) beschäftigen. Über 1.000 solcher Bilder finden Sie in meinem Instagram Feed

Kategorien: Kreativität